Petitionen

 

IHRE UNTERSCHRIFT LOHNT SICH!

Neben Petitionslisten sind die Einzelbriefe ein wichtiges Mittel, um Verbesserungen für von Menschenrechtsverletzungen betroffene Menschen zu erreichen.

Über uns können Sie zu aktuellen Fällen (Urgent Actions) alle vierzehn Tage vier Briefe über einen Verteiler beziehen und dann persönlich an die Regierungsvertreter versenden.

Die Briefe weisen über den jeweiligen Einzelfall hinaus ausführlich auf Missstände wie z.B. Drangsalierung von RegierungskritikerInnen, auf Folter oder schlechte Haftbedingungen hin. Sie zeigen also, soweit möglich, das zugrunde liegende System zu dem Einzelfall auf. Beim Versand der Briefe ist zu beachten, dass sowohl im Kopf des Briefes als auch auf dem Briefumschlag die Absenderadresse eingetragen sein sollte. Das Porto für einen Auslandsbrief beträgt 1.10 Euro, für eine Auslandskarte 95 Cent.

Bei Interesse oder bei Fragen schreiben Sie uns  bitte eine Email, wir nehmen Sie gerne in den Verteiler auf!

16. Juli 2019